Zahnarztpraxis Dres. Zesewitz & KollegInnen

Praxissoftware: CHARLY von solutio

Auf der Kenner Ley 7

54344 Kenn



Wie sind Sie auf das Angebot zur Selbstinstallation aufmerksam geworden?

Für uns war es von Anfang an die einzige Option, alles selber zu installieren und einzurichten. Wir haben ein Telefonat mit kocobox.de initiiert und die Lieferung der Komponenten zu uns in die Praxis in die Wege geleitet.

Was sprach für das Do-it-yourself-Bundle?

Für die Wahl des Do-it-yourself-Bundles sprachen aus unserer Sicht viele Gründe: Erstens selbst den Überblick über unsere IT behalten. Zweitens der Datenschutz. Drittens die Kostenersparnis und viertens unser hochkomplexes Netzwerk in einer Berufsausübungsgemeinschaft mit drei Standorten.

Bitte bewerten Sie die Übergabe der TI-Komponenten durch den kocobox.de-Kurier.

Nach einiger Wartezeit auf die Lieferung kam ein freundlicher Kurier. Dieser hatte leider das Übergabeprotokoll vergessen, welches wir dann zurückschickten.

War Ihnen die Software „KoCo Check” zur optimalen Installationsvorbereitung eine Hilfe?

Der „KoCo Check” war eine gute Basishilfe für den Anfang.

Beschreiben Sie bitte den Aufbau der Hardware (Zuordnung Netzteile, Stecker etc.).

Der Aufbau der Hardware ging einfach vonstatten.

Hatten Sie einen technischen Ansprechpartner vor Ort?

Nein, wir haben alles selbst aufgebaut, installiert und eingerichtet.

Gab es Hürden im Installationsprozess?

Ja, die Anbindung der entfernten Standorte war etwas knifflig.

Haben Sie direkt ein VSDM durchgeführt?

Ja.

Wie gestalteten sich die ersten Tage Ihrer Praxis in der TI?

Vollkommen problemlos.

Wie lange dauert (nun) das Einlesen der Karten?

Maximal 5 Sekunden.

Was würden Sie anderen Praxen raten?

Wir empfehlen, sich mit der Thematik auseinanderzusetzen und die Installation selbst vorzunehmen.

Zauderern entgegnen wir: Wer sich selbst um die IT in seiner Praxis kümmern will und über ein Basiswissen verfügt, für den sollte bei einer einfachen Netzwerkkonstellation, wie z. B. einer Einzelpraxis, die Installation der TI problemlos möglich sein. Der Schwierigkeitsgrad entspricht dem Einrichten einer FRITZ!Box, eines NAS-Laufwerkes oder Ähnlichem. Das ist durchaus zu bewältigen, insbesondere mithilfe der Einrichtungssoftware, dem „KoCo Guide”. Notfalls kann man sich an die engagierte und kompetente Support-Hotline wenden.